Bau
beschrieb

Aussenwände und Fassaden

Gebäudehülle aus einer Hybridbauweise als hochwärmegedämmter Holzkonstruktion. Vorgehängte Fassade mit zementgebundener Rundschindel- oder horizontaler Plattenverkleidung.

Böden

Schwimmender Unterlagsboden auf Wärme- und Trittschalldämmung. Keramikplatten in Nasszellen, in den übrigen Bereichen wahlweise Parkett englisch verlegt oder Linoleum mit Sockelleisten. Budgetbetrag pro m². Keller-, Korridor-, Technikräume mit gestrichenem Monobeton. Tiefgarage aus Monobeton mit Parkplatzmarkierung. Rampen aus Monobeton mit Besenstrich. Balkon und gedeckter Sitzplatz mit abtaloschiertem Sichtbeton.

Decken

Sämtliche Decken aus Stahlbeton. Oberfläche mit Weissputz, weiss gestrichen. Eingangsbereich der Wohnungen mit abgehängter Decke aus Gipskartonplatten, weiss gestrichen. Keller-, Korridor- und Technikräume, Tiefgarage und Rampe aus Beton.

Dächer

Flachdach-Systemaufbau mit hochisolierter Wärmedämmung, extensiv begrünt und mit Photovoltaik-Anlage. Vordächer und Balkonüberdeckung 2.  Obergeschoss als Holzelement mit Mehrschichtplatte, gestrichen.

Elektroinstallationen

In allen Zimmern geschaltete Dreifachsteckdosen. Im Wohn- und Essraum sowie im grössten Zimmer ausgebaute Multimedia-Steckdosen. Weitere Multimedia-Zuleitungen sind in den übrigen Räumen möglich. Eine Aussensteckdose auf dem Balkon. Einbauleuchten im Eingangsbereich und in den Nasszellen sind eingerechnet. Leuchtenwahl, Allgemein- und Wegbeleuchtung nach Konzept des Architekten.

Fenster und Balkontüren

Fensterdrehflügeltüren in Holz- Metall. Innen Holz gestrichen, aussen Aluminium einbrennlackiert. Dreifach-Isolier-Wärmeschutzverglasung. Drückergarnitur Messing matt vernickelt.

Heizsystem

Heizenergieerzeugung mittels Erdsondenwärmepumpe pro Gebäude. Die Wärmeverteilung erfolgt über Fussbodenheizung mit Einzelraumregulierung.

Hindernisfreies Wohnen

Das Gebäude erfüllt die Vorschriften gemäss SIA 500. Die Wohnungen, Nebenräume, Tiefgarage und Aussenzugänge sind auf dem Areal hindernisfrei zugänglich.

Innenwände

Innenwände massiv in Backstein, Beton oder Gipskartonplatten gegen Aussenwand mit Gipsglattstrich, weiss gestrichen. In den Nasszellen an den Apparatewänden Keramikplatten. Budgetbetrag pro m². Innenwände in Keller-, Korridor-, Technikräumen in Beton oder Kalksandstein, weiss gestrichen.

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Ausrüstung mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung. Zuluft über die Schlafräume, Abluft über die Wohnräume und Nasszellen.

Küchen

Individuelle Schreinerküche gemäss Architektenplan. Fronten Kunstharz beschichtet, hochglanz. Chromstahlabdeckung als Arbeitsfläche. Rückwand gestrichen mit Glasoberfläche. Küchenausstattung mit Glaskeramik-Kochfeld und Umluft-Dampfabzug, Backofen, Steamer, Geschirrspüler, Kühlschrank mit integriertem Gefrierfach, hochwertige Apparate. Budgetbetrag.

Liftanlage

Zweiseitig erschlossener, hindernisfreier Personenaufzug. Kabineninnenmass: 140 x 110 cm.

Nasslöschanlage

Sprinkleranlage in Tiefgarage.

Nebenräume

Kellerräume mit vorgelagerter Waschnische und Tumbler im allgemeinen Korridor. Budgetbetrag, Allgemein nutzbare Waschtische und Trocknungsraum mit Secomat und Wäscheleinen.

Rampe

Die Zufahrt zur Tiefgarage erfolgt ab Bollstrasse mit einer Rampe. Durchfahrtshöhe 2.30m.

Sanitäre Anlagen

Sanitärapparate in Keramik weiss, gemäss Basisofferte und Plänen. Badewanne in emailliertem Stahlblech, weiss. Duschen bodeneben mit Keramikplatten ausgelegt. Duschentrennwand Glas. Unterputz-Wand-WC, Spiegel in Wand montiert mit Abstellnische. Armaturen und Garnituren verchromt. Option Waschmaschine und Tumbler in Wohnung installierbar. Bei Balkonen und gedeckten Sitzplätzen Aussenwasserhahn. Budgetbetrag Sanitär. Wasserleitungen in Chromstahl und Kunststoff, Abwasserleitungen in Polyethylen.

Schlosserarbeiten

Fensterzargen, -bänke und -stürze sowie Balkonstützen und -stürze in Stahlblech, einbrennlackiert. Geländer und Handläufe in Metall, einbrennlackiert.

Schreinerarbeiten

Budgetbetrag Schreinerarbeiten für Garderobe und Einbauschränke.

Sonnen- und Sichtschutz

Lamellenstoren bei allen Fenstern, einbrennlackiert, elektrischer Antrieb. Textile Vorhänge bei Balkon und gedecktem Sitzplatz manuell bedient.

Spenglerarbeiten

Dachbleche, Einfassungen und Notüberläufe in vorbewittertem Zinkblech.

Parkplätze

Drei offene Besucherparkplätze auf der gegenüberliegenden Strassenseite beim Hauptzugang. Unterirdische Parkierungsmöglichkeiten mit normalen und hindernisfreien Parkplätzen.

Türen

Hauseingang mit Metall-Glastüre einbrennlackiert, gestrichen und seitlichem Fensterflügel, mit erhöhten Anforderungen, schallhemmend gemäss Vorschrift. Schloss mit Sicherheitszylinder Kaba Star oder ähnlich mit Mehrpunktverschluss, hohe Sicherheitsstufe. Wohnungseingangstüren schallhemmend gemäss Vorschrift, grundiert und gestrichen, stumpf einschlagend. Zimmertüren als Blockfuttertüre, Türblatt glatt, grundiert und gestrichen, stumpf einschlagend. Schwellenlos, dreiseitige Gummidichtung, Schloss mit Ziffernschlüssel. Drückergarnitur mit Rosetten in Messing, matt vernickelt. Kellertüren in Stahlzargen. Türen von Tiefgarage zu Untergeschoss und Veloraum Metall. Tür zu Aussentreppe der Tiefgarage in Metall ohne Dämmanforderungen, einbrennlackiert. Tiefgaragentor mit Servicetür in Metall, einbrennlackiert, elektrischer Öffner.

Treppenhaus

Vorfabrizierte Treppenläufe inklusiv Zwischenpodeste in Sichtbeton hydrophobiert. Wände mit Gipsglattstrich, gestrichen. Geländer Holz oder Stahl, gestrichen. Handlauf Holz. Oblichter als Flachdachfenster, Revisionsdachausstieg gemäss Vorschrift.

Umgebung

Besucherparkplätze, Aussenzugangstreppe und Wege, befestigte Flächen, Spielplatzbereich, Aufenthaltsplatz mit Möblierung, zentrale Abfallentsorgung, Begrünung, Stauden- und Baumbepflanzung gemäss Umgebungsplan und Angaben des Landschaftsarchitekten. Briefkastenanlage nach Normen der Post.

Veloabstellplätze

Allgemein nutzbarer Veloraum im Untergeschoss. Gedeckte und ungedeckte Veloabstellplätze in der Umgebung nahe des Eingangbereiches vorgesehen.

Wasseraufbereitung

Eine Enthärtungsanlage ist vorgesehen.

Allgemein

Abweichungen und Änderungen des Baubeschriebs und der Planung ohne wesentliche Änderungen des Nutzens oder der Bauqualität bleiben vorbehalten. Es werden in allen Bereichen die erhöhten Schalldämmwerte gemäss SIA 181 angestrebt. Die Überbauung wird nach Minergie-P-Standard zertifiziert erstellt.